Comeback - Mia Julia dreht wieder Pornos

Die S√§ngerin Mia Julia ist zur√ľck im Porno-Business: Nach achtj√§hriger Abstinenz schloss sie vor wenigen Tagen ihren Comeback-Dreh in Wien ab.

Die S√§ngerin Mia Julia (33) macht die Rolle r√ľckw√§rts: Acht Jahre nach ihrem Karriereende als Porno-Darstellerin gibt es jetzt das √ľberraschende Comeback. Im Interview mit der Bild-Zeitung best√§tigt sie ihr erneutes Engagement. Warum sie das tut? "Weil ich will, nicht weil ich muss!", erz√§hlt Mia Julia Br√ľckner, so ihr kompletter, b√ľrgerlicher Name. "Wahrscheinlich sollte ich jetzt sagen weil ich durch Corona und weggefallene Auftritte kein Geld mehr verdiene. Da muss ich aber entt√§uschen", so Mia Julia weiter.

Erst sei bei ihr Porno gewesen, dann Musik mit Ausziehen und dann Musik. Sie habe aber Porno all die Jahre vermisst: "Ich habe eine stark exhibitionistische Ader und liebe es nackt zu sein - und ich liebe es, wenn mir andere beim Sex zusehen." Angst, ihre durchaus etablierte Karriere

mit Auftritten im ZDF-"Fernsehgarten" damit zunichte zu machen hat sie nicht: "Ich will einfach nicht akzeptieren warum ich nicht Musik machen darf und trotzdem Pornos drehen kann!"

Ihr Comeback-Dreh fand vor Kurzem drei Tage lang in Wien statt, nun befindet sie sich zur√ľck in Berlin und in Quarant√§ne: "Daher warten wir, sie und ihr Mann Peter Br√ľckner, jetzt darauf einen Test machen zu d√ľrfen um wieder vor die T√ľr zu k√∂nnen." Neben der Reaktivierung ihrer Porno-Karriere ist Mia Julia aber auch weiterhin als S√§ngerin aktiv.