Wie lange braucht ein Mann bis er wieder kann?

Schlimmer geht's kaum: die Nummer ist in wenigen Minuten durch, danach rollt er sich m├╝de und scheinbar zufrieden mit seiner "Leistung" zur Seite - und das war's schon? Alptraum! Ein guter Lover achtet nicht nur darauf, dass seine Liebste ebenfalls Spa├č hat, er kann auch mehrmals hintereinander. Ein wenig Erholung braucht er zwar, aber unm├Âglich ist das nicht - wie verraten dir, wie lange ein Mann braucht, bis er f├╝r die zweite Runde startklar ist!

Wie funktioniert der H├Âhepunkt des Mannes?

M├Ąnner sind nach dem Samenerguss m├╝de und zufrieden. Es kann selbst f├╝r den besten Lover der Welt normal sein, dass er danach erst einmal kurz einschl├Ąft. Dennoch trennt sich sp├Ątestens nach dem ersten H├Âhepunkt des Mannes die Spreu vom Weizen, denn durch diesen Mechanismus ist es nicht bei jedem Mann von alleine so, dass er mehrmals hintereinander kann. Tipp: wenn er nach seinem ersten H├Âhepunkt m├╝de wird, braucht er mindestens einige Minuten, um sich

auszuruhen. Wenn er dabei einschl├Ąft, ist das auch in Ordnung. Etwa 5-10 Minuten Ruhepause sollten drin sein, doch wer etwas auf seine F├Ąhigkeiten als Lover h├Ąlt, ist danach wieder wach - und erholt!

Sind j├╝ngere Menschen fr├╝her wieder standhaft?

Gerade junge M├Ąnner sollten ihre Jugend in vollen Z├╝gen genie├čen, denn wenn jemand mehrmals hintereinander kann, dann sie. Trotzdem gilt auch f├╝r die j├╝ngeren Liebhaber, dass sie nach einem H├Âhepunkt gute 10 Minuten Pause brauchen, bis sie wieder standhaft an den Start gehen k├Ânnen. Doch solange ein junger Mann fit und gesund ist, spricht nichts dagegen, dass die liebevollen Ber├╝hrungen seiner Partnerin zu einer Reaktion seines besten St├╝cks f├╝hren. M├Ąnner, die auch ├╝ber die 30 Jahre hinaus sehr auf Fitness und Gesundheit achten, k├Ânnen diese k├Ârperliche H├Âchstleistung mitunter an guten Tagen auch noch bringen. Wenn er allerdings gestresst ist, dann bleibt es wohl eher bei einem Mal.

Was sagt die Biologie?

Ein Mann ist biologisch betrachtet gar nicht dazu gemacht, mehrere Orgasmen hintereinander zu haben. Er soll sich fortpflanzen, wenn er Sex hat, und dazu reicht eine Ejakulation aus - entweder es klappt dann, oder eben nicht. Bei der ersten Ejakulation liegt die Spermamenge im individuellen Durchschnitt, sie ist aber von allen Ejakulationen immer noch am h├Âchsten. Hat er danach nochmal Sex, f├Ąllt die Ejakulation geringer aus und er kann sogar einen trockenen Orgasmus haben - also einen Orgasmus, bei dem kein Ejakulat abgegeben wird. Das sollte der Mann allerdings wissen, denn wenn er darauf nicht vorbereitet ist, kann das ungewohnt auf ihn wirken. Gut anf├╝hlen wird es sich trotzdem (und mancher Mann behauptet sogar, trockene Orgasmen seien noch intensiver als normale).

Mehrmals hintereinander: ├ťbung macht den Meister

Ein guter Lover ist noch nicht vom Himmel gefallen. Wer eine liebeshungrige Dame im Bett hat, wird ├╝ben m├╝ssen, um mehrmals hintereinander zu k├Ânnen. Oft geht es gerade zu Beginn einer Beziehung noch fast wie von selbst, denn dann sind beide nach langer Abstinenz ausgehungert und der Mann hat Reserven. Wenn er wei├č, dass sie sich mit einem Mal nicht zufrieden gibt, sollte er versuchen, sich beim ersten Mal nicht zu sehr zu verausgaben. Dadurch schont er seine k├Ârperlichen Reserven und kommt mit der Mindestpause von 10 Minuten vielleicht schon ans Ziel. Wenn es doch schon in Leistungssport ausartet, muss die Pause entsprechend l├Ąnger sein. Bei aller ├ťbung hilft aber auch die Stimulation durch die Partnerin, zwei- oder mehrmals hintereinander seinen Mann stehen zu k├Ânnen. Denn wenn sie offensichtlich noch Lust hat und die Pause dazwischen ausreichend lang war, kann das auch schon Wunder wirken...

Hier werden Drehpartner gesucht: