Trockene Scheide: Ursachen und Tipps

Die Ovarialinsuffizienz, so der lateinische Fachbegriff f├╝r eine trockene Scheide, geh├Ârt auch in unserer "aufgekl├Ąrten" Zeit zu den Nischenthemen, ├╝ber die ├Âffentlich nicht gerne gesprochen wird. Trotzdem oder gerade deswegen sei folgend auf Ursachen und Behandlungsm├Âglichkeiten hingewiesen.

Wie kommt es zu einer trockenen Scheide?

Die weiblichen Eierst├Âcke (Ovarien) sind aus diversen Gr├╝nden nicht mehr oder nicht mehr ausreichend in der Lage, ihre Aufgaben zu erf├╝llen. Das Ausreifen der Eizellen zu Fortpflanzungszwecken und die Steuerung des weiblichen Menstruationszyklus geh├Âren wie weitere feminine Prozesse in dieses Spektrum, das nicht mehr ausreichend bedient wird, weil eine St├Ârung im Hypothalamus bzw. der Hypophyse vorliegt oder eine ├ťberwachung bzw. Feineinstellung des Genadolieberins und der beiden Gonadotropine luteinsierenden Hormone und follikelstimulierenden Hormone nicht mehr oder kaum noch stattfindet.

Die Produktion von nicht mehr ausreichend Scheidenfl├╝ssigkeit oder ausbleibender Produktion erfolgt bei Vorliegen einer St├Ârung bereits in einem dieser Bereiche. Ab Vorliegen dieser St├Ârung wird von einer Ovarialinsuffizienz / Scheidentrockenheit gesprochen. Abh├Ąngig davon, welche Ebene f├╝r diese St├Ârung verantwortlich ist, kann zwischen unterschiedlichen Erkrankungen differenziert werden.

Symptome

Normalerweise scheidet jede Frau t├Ąglich Scheidenfl├╝ssigkeit aus, die in der Regel milchig-wei├č ist. Diese sch├╝tzt vor Infektionen und Krankheitserregern. Die Menge der Fl├╝ssigkeit variiert von Frau zu Frau, liegt aber zwischen zwei und f├╝nf Gramm. Wird weniger Fl├╝ssigkeit produziert und ausgeschieden, handelt es sich um Scheidentrockenheit.

  • Juckreiz
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, evtl. leichte Blutungen
  • Trockenes Gef├╝hl
  • Brennen (auch beim Wasserlassen)
  • H├Ąufige Entz├╝ndungen, Infektionen

Wird zu wenig Fl├╝ssigkeit produziert, kann die Scheidenfl├╝ssigkeit auch keine sch├╝tzende Funktion mehr einnehmen. Somit ist die Scheide viel anf├Ąlliger f├╝r Pilzinfektionen oder Entz├╝ndungen - Hinweis f├╝r Letzteres ist ├╝brigens ein verf├Ąrbter Ausfluss.

Die Ursachen f├╝r eine trockene Scheide

Ovarialinsuffizienz

Bei Vorliegen einer Ovarialinsuffizienz werden folgende Formen unterschieden:

  • prim├Ąre Ovarialinsuffizienz: Bei der prim├Ąren Form werden urs├Ąchlich Eierst├Âcke, die sich in der Embrionalzeit nicht vollst├Ąndig ausgebildet haben, genannt. Auch zu wenige Eizellen oder nicht richtig funktionierende Eierst├Âcke k├Ânnen Verursacher sein. Ebenso Enzymdefekte und Autoimmunerkrankungen. 
  • sekund├Ąre Ovarialinsuffizienz: Bei der sekund├Ąren Ovarialinsuffizienz liegt eine St├Ârung der Hypothalamus- und Hypophysenfunktion vor. Als Ursache kommt eine Schilddr├╝senunterfunktion, eine Hypophysengeschwulst und Stress infrage.
  • hypothalamische Ovarialinsuffizienz: F├╝r die hypothalamische Ovarialinsuffizienz liegt die Ursache in einer Ver├Ąnderung im Hypothalamus, wodurch Deine Eierst├Âcke nicht mehr zur Produktion von Sexualhormonen angeregt werden. Die Produktion des weiblichen Sexualhormons bleibt genauso aus wie die Reifung der Eizellen. 
  • hypophys├Ąre Ovarialinsuffizienz: Die hypophys├Ąre Ovarialinsuffizienz beruht auf einer Fehlfunktion der Hypophyse. Die Befehle des Hypothalamus f├╝r die Eierst├Âcke werden nicht mehr ├╝bersetzt. 
  • hyperandrogen├Ąmischen Ovarialinsuffizienz: Bei der hyperandrogen├Ąmischen Ovarialinsuffizienz ist die vermehrte Bildung von Androgenen wahrscheinlich f├╝r Deine trockene Scheide verantwortlich. Auch Fehler in der Erbinformation werden angenommen. Eine Enzymst├Ârung in den Nebennierenrinden kann zudem eine vermehrte Produktion m├Ąnnlicher Sexualhormone herbeif├╝hren.

Ursachen in der Geb├Ąrmutter

Fast immer vorausgehend oder begleitend ist ein unregelm├Ą├čiger Menstruationszyklus bis hin zum v├Âlligen Versiegen zu benennen. Nicht selten kommt es zu einer geminderten Fruchtbarkeit oder gar Unfruchtbarkeit.

Auch eine Endometriose (gutartige Gewebewucherung an der Geb├Ąrmutterschleimhaut) kann die Ursache Deiner Scheidentrockenheit sein.

Weitere Ausl├Âser

Weitere Ursachen sind eine nicht ausreichende Durchblutung, Hormonschwankungen und psychische Probleme. Auch Diabetes, Bluthochdruck und MS sowie Krebs sind als Ausl├Âser zu bedenken. Der Genuss von Nikotin und Alkohol (beides Zellgifte) f├╝hrt h├Ąufig zu einer geminderten Durchblutung und kann sich somit ebenfalls als Faktor f├╝r Deine trockene Scheide herausstellen. Zudem kann ├╝bertriebene Intimhygiene zu einer trockenen Scheide f├╝hren.

Notwendige Untersuchungen f├╝r eine zielf├╝hrende Diagnose

Gespr├Ąche zur Kl├Ąrung Deiner physischen Gesundheit aber besonders auch Deines psychischen Gesamtzustands und eine umfassende k├Ârperliche Untersuchung sind eingangs gang und g├Ąbe. Diverse Blutuntersuchungen sowie bildgebende Verfahren und analytische Untersuchungen zur Bestimmung der Erbinformationen schlie├čen sich an. Die Ergebnisse sind Grundlage f├╝r die sich anschlie├čende Behandlungsform.

Was kann Dir bei einer trockenen Scheide helfen?

Viele Hausmittel, teilweise ├╝ber Generationen weitergegeben, k├Ânnen Dir helfen. Allerdings sollte vorher Dein Gyn├Ąkologe abkl├Ąren, welche Ursachen bei Dir zur Scheidentrockenheit f├╝hren. Bew├Ąhrte Hausmittel sind:

  • Aloe Vera: Die wertvollen Inhaltsstoffe des gepressten (nicht geh├Ąckselten) Aloeverablatts in reinem Saft ohne jegliche Zus├Ątze beruhigt die Schleimhaut.
  • Befeuchtungsgel: Ein hormonfreies Befeuchtungsgel auf Wasserbasis, h├Ąufig mit Hyalurons├Ąure, f├╝hrt die fehlende Feuchtigkeit zu und kann jederzeit von Dir angewendet werden. Du kannst es auch als Gleitgel benutzen. Es ist auch ideal, wenn Du keine Hormone Deinem K├Ârper zuf├╝hren darfst.
  • Z├Ąpfchen bei ├ľstrogenmangel als Ursache (atropische Vaginitis): ├ľstrogenhaltige Z├Ąpfchen gleichen Deinen Hormonmangel aus und versorgen Deine Scheide mit Feuchtigkeit.
  • Essigbad: ├ťbertriebene Scheidenhygiene kann zu Trockenheit f├╝hren. Ein Sitzbad mit Apfelessig hilft h├Ąufig, das ├╝bers├Ąuerte Milieu der Scheide aufzubauen. Diese solltest Du nicht mehr als ein- bis zweimal t├Ąglich mit einem PH-neutralen Reinigungsgel durchf├╝hren.
  • Tampons sind tabu: Ob Blut oder Feuchtigkeit; Tampons saugen alles auf und f├╝hren damit zu noch mehr Trockenheit in Deiner Scheide.
  • Bewegung: Regelm├Ą├čige Bewegung regt die Durchblutung an. Je besser diese sich darstellt, umso besser ist auch die Vagina befeuchtet. Also ein kostenloses "Hilfsmittel" f├╝r eine Linderung aber auch Vorbeugung.
  • lockere Kleidung aus Naturfasern: Eng sitzende Hosen und synthetische Materialien f├╝hren zu einer Ausbreitung von sch├Ądlichen Bakterien. Das kann bei Dir zu einer weiteren Sch├Ądigung des Scheidenmilieus f├╝hren.
  • Chlorwasser meiden: Chlor besitzt austrocknende Eigenschaften und sch├Ądigt Deine bereits trockene Scheide zus├Ątzlich.
  • Stressmanagement: Psychische Belastungen sowie Stress und Angst k├Ânnen Deinen gesamten Organismus sch├Ądigen. Mit einem gezielten Stressmanagement kannst Du gegensteuern.

Medizinische Hilfe durch den Haus- oder Facharzt

Sollte es trotz der genannten Tipps zu keiner Besserung kommen, suche besser einen Arzt auf. Eine ├ľstrogentherapie unter ├Ąrztlicher Aufsicht kann helfen, um den Mangel auszugleichen. Allerdings solltest Du Dich hierbei auf eine Langzeittherapie einstellen. Ebenso kann eine Milchs├Ąurekur (auch in Verbindung mit einer Hormonkur) bewirken, dass sich wieder Milchs├Ąurebakterien ansiedeln und die Flora Deiner Vagina sich stabilisiert und auch wieder regeneriert.

Scheidentrockenheit & Sex

Die zu geringe Befeuchtung der Scheide ist auch beim Sex sp├╝rbar. Viele Frauen haben bei trockener Scheide Schmerzen beim Sex, da der fehlende Fl├╝ssigkeitsfilm f├╝r mehr Reibung sorgt. Normalerweise sollte die Scheide besonders bei sexueller Erregung noch feuchter werden, als sie ohnehin ist. Durch sexuelle Stimulation wird n├Ąmlich die Vagina besser durchblutet, was f├╝r die Produktion von mehr Feuchtigkeit in der Scheide f├╝hrt.

Fallen also Stimulation und bessere Durchblutung weg und ist die Scheide ohnehin schon trocken, ist der Sex f├╝r die Frau alles andere als ein Genuss. Hier sollte unbedingt zur Gleitcreme gegriffen werden. Wer lieber zu ├ľl greift, sollte diese niemals in Verbindung mit Kondomen verwenden.

Was f├╝r Frauen suchen wir f├╝r unser deutsches Porno Casting?

F├╝r unser exklusives Pornocasting  und neue Pornoproduktionen suchen wir in ganz Deutschland h├╝bsche Newcomer Darstellerinnen ohne Erfahrung, Erotikmodels und Amateurmodels, Camgirls ab 18 aus Aachen, Aalen, Ahlen, Arnsberg, Aschaffenburg, Augsburg, Baden-Baden, Bad Homburg vor der H├Âhe, Bad Kreuznach, Bad Salzuflen, Bamberg, Bayreuth, Bergheim, Bergisch Gladbach, Berlin, Bielefeld, B├Âblingen, Bocholt, Bochum, Bonn, Bottrop, Brandenburg an der Havel, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Castrop-Rauxel, Celle, Chemnitz, Cottbus, Darmstadt, Delmenhorst, Dessau-Ro├člau, Detmold, Dinslaken, Dormagen, Dorsten, Dortmund, Dresden, Duisburg, D├╝ren, D├╝sseldorf, Emden, Erfurt, Erlangen, Eschweiler, Essen, Esslingen am Neckar, Euskirchen, Flensburg, Frankfurt (Oder), Frankfurt am Main, Frechen, Freiburg im Breisgau, Friedrichshafen, Fulda, F├╝rth, Garbsen, Gelsenkirchen, Gera, Gie├čen, Gladbeck, G├Âppingen, G├Ârlitz, Goslar, G├Âttingen, Greifswald, Grevenbroich, Gummersbach, G├╝tersloh, Hagen, Halle, (Saale), Hamburg, Hameln, Hamm, Hanau, Hannover, Hattingen, Heidelberg, Heilbronn, Herford, Herne, Herten, Hilden, Hildesheim, H├╝rth, Ibbenb├╝ren, Ingolstadt, Iserlohn, Jena, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Kempten (Allg├Ąu), Kerpen, Kiel, Kleve, Koblenz, K├Âln, Konstanz, Krefeld, Landshut, Langenfeld (Rheinland), Langenhagen, Leipzig, Leverkusen, Lingen (Ems), Lippstadt, L├╝beck, L├╝denscheid, Ludwigsburg, Ludwigshafen am Rhein, L├╝neburg, L├╝nen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Marburg, Marl, Meerbusch, Menden (Sauerland), Minden, Moers, M├Ânchengladbach, M├╝lheim an der Ruhr, M├╝nchen, M├╝nster, Neubrandenburg, Neum├╝nster, Neuss, Neustadt an der Weinstra├če, Neu-Ulm, Neuwied, Norderstedt, Nordhorn, N├╝rnberg, Oberhausen, Offenbach am Main, Offenburg, Oldenburg (Oldenburg), Osnabr├╝ck, Paderborn, Passau, Pforzheim, Plauen, Potsdam, Pulheim, Ratingen, Ravensburg, Recklinghausen, Regensburg, Remscheid, Reutlingen, Rheine, Rosenheim, Rostock, R├╝sselsheim am Main, Saarbr├╝cken, Salzgitter, Sankt Augustin, Schw├Ąbisch Gm├╝nd, Schweinfurt, Schwerin, Siegen, Sindelfingen, Solingen, Speyer, Stolberg (Rhld.), Stralsund, Stuttgart, Trier, Troisdorf, T├╝bingen, Ulm, Unna, Velbert, Viersen, Villingen-Schwenningen, Waiblingen, Weimar, Wesel, Wetzlar, Wiesbaden, Wilhelmshaven, Willich, Witten, Wolfenb├╝ttel, Wolfsburg, Worms, Wuppertal, W├╝rzburg, Zwickau, Wien, Budapest, Prag - hled├í modelky - az modelleket keres - cauta modele